?

Log in

No account? Create an account
flagge
Die Stimmen der Blogger aus Israel
Claudia Roth schürt im Iran 
26th-Jan-2015 01:21 am
фитна

Claudia Roth schürt im Iran

Veröffentlicht am Januar 24, 2015 von

Ich bin ein bißchen verwirrt. Claudia Roth hat erst kürzlich vor einer Verharmlosung von PEGIDA gewarnt: “PEGIDA ist und bleibt eine rassistische Veranstaltung.”

Ich nehme mal an, dass sie nicht mit einer Deutschlandfahne nach Dresden fahren wird, um dort den Dialog mit den selbsternannten Patrioten zu suchen. Sie hat auch gar keine Zeit dafür, denn augenblicklich befindet sie sich verschleiert im Iran, um mit jenen zu reden, die Homosexuelle hinrichten, Frauen unterdrücken und Juden und Christen elementare Grundrechte verweigern. Dagmar Wöhrl schreibt dazu:

“Bin derzeit mit meiner Bundestagskollegin Claudia Roth im Iran! Ein sehr wichtiges Thema ist für mich die aktuelle Situation des im Iran inhaftierten Nürnberger Menschenrechtspreisträgers Soltani! Es ist wichtiger Gespräche auf allen Ebenen zu führen, als durch Protest Gespräche zu verweigern!”

Es ist also wichtig, Gespräche auf allen Ebenen zu suchen. Als Alexander Gauland von der afD nach Dresden fuhr, weil er sich “ein eigenes Bild” von den Leuten dort machen wollte, erklärte Claudia Roth:

“Diese Angstmacherei, dieses auf dem Rücken von Minderheiten populistische Politik betreiben zu wollen, Stimmen einfangen zu wollen, ist regelmäßig vom Vorteil der rechts außen, der Rechtsextremen. Und wir sehen ja wie die afD, diese Rassisten in Nadelstreifen, genau diese Stimmung mit schüren.”

Ich weiß ja nicht, aber wenn Claudia Roth so schnell bei der Hand ist, jene als “Rassisten in Nadelstreifen” zu bezeichnen, die mit PEGIDA reden wollen, sollten dann nicht jene, die mit der Regierung im Iran reden und sich dabei sogar den sexistischen Kleidernormen unterwerfen, als “Judenhasserinnen mit gefärbten Haaren” oder “Schwulenhasser im grünen Rock” bezeichnet werden?

Wie gesagt, ich bin verwirrt!

This page was loaded Jul 19th 2019, 9:00 pm GMT.