?

Log in

No account? Create an account
flagge
Die Stimmen der Blogger aus Israel
SOLIDARITÄTSKUNDGEBUNG IN FRANKFURT FÜR FREILASSUNG DER HAMAS GEISEL GILAD SHALIT 
2nd-Aug-2010 02:51 am
море
Am Donnerstag, dem 29. Juli 2010, fand vor dem Frankfurter Büro des Deutschen Roten Kreuzes eine Solidaritätskundgebung für den von der Hamas 2006 in den Gazasteifen entführten israelischen Soldaten Gilad Shalit statt. Dazu aufgerufen hatten: die Jüdische Gemeinde Frankfurt, Honestly Concerned e.V., die Deutsch-Israelische Gesellschaft - DIG Frankfurt, die B'nai B'rith Frankfurt Schönstädt Loge e.V, ILI - I Like Israel e.V. und die Prozionistische Linke. Zeitgleich fanden weltweit ähnliche Demonstrationen vor Büros des Internationalen Roten Kreuzes statt, u.a. in London, Los Angeles, Tel Aviv, Norfolk und Belfast.
Der Vorsitzende von Honestly Concerned, Sacha Stawski, forderte vom Internationalen Roten Kreuz, der Hamas ein Ultimatum zu stellen, Gilad Shalit gemäß internationalem Recht zu besuchen und Kontakt mit seiner Familie herzustellen. Bei Nichteinhaltung solle die Hamas als Kriegsverbrecher vor dem Internationalen Gerichtshof verklagt werden.
Die Bemühungen des Internationalen Roten Kreuzes für eine Freilassung von Shalit aus der Geiselhaft sind nicht ausreichend. Nach der Kundgebung wurde dem Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes eine Petition übergeben, die von allen rund 200 Demonstranten unterschrieben worden war. Er sicherte zu, diese an das IKRK in Genf weiterzuleiten.
This page was loaded Oct 15th 2019, 6:38 pm GMT.